Automotive Research
Eye square ist ein international tätiges full-service Matkforschungsunternehmen in den Bereichen Marken-, User- und Shopper Research mit impliziten Forschungsfokus
EEG, emotion, EDA, GSR, electro dermal, galvanic skin
23314
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-23314,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Automotive Experience Research

eye square verfügt über langjährige Erfahrung bei der Beratung und Optimierung von Kundenerlebnissen für die Automobilindustrie. Wir verbinden psychologisches Know-how und neueste Forschungsmethoden, um unseren Kunden ein umfassendes Verständnis für ihre Zielgruppen zu liefern. Unsere impliziten Messverfahren haben wir dafür an die Bedürfnisse der Automobilbranche angepasst.

Unsere Experten bieten Beratung zu:

  • Driver-distraction (Ablenkbarkeit von Fahrern)
  • Interface Design und Testing
  • Connected Car
  • Showroom Erlebnisse
  • Virtual Reality
  • ISO 14007

Durch emotionale Produktdifferenzierung grenzen Sie sich von Wettbewerbern ab

Driver-distraction- und Interface-Forschung

Valide Messverfahren sind entscheidend beim Test von Produkten und Anwendungen, die in einem Fahrzeug Verwendung finden. Mit der Anpassung unseres Eye Tracking Systems an die ISO 14007 Norm sowie die Messung der kognitiven Belastung, bestimmen wir die Driver-distraction – im Simulator oder Testfahrzeug.

Sprachgesteuerte Benutzeroberflächen

Anforderungen an sprachgesteuerte Benutzeroberflächen:

 

MENSCHLICH  – das System sollte natürliche Sprache verstehen
ANPASSUNGSFÄHIG – es sollte sich an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen
SENSITIV – das kognitive und emotionale Befinden des Fahrers sollten berücksichtigt werden
KOMPATIBEL – das System sollte auf dem neuesten Stand sein und die Verbindung mit externen Geräten ermöglichen

Connected car

Connected car verändert die Kundenerfahrung.
Das Auto wird zum neuen Touchpoint – es verbindet den Fahrer mit der Welt und dem Internet der Dinge.

 

Entwicklungszyklen verändern sich.

Mobile OS: jährlich
Mittelklassewagen: Alle 4 Jahre
Luxusautos: 8-10 Jahre

 

Nahtlose Integration
Funktionen müssen angepasst und getestet werden, um die Kompatibilität mit sämtlichen Plattformen zu gewährleisten.
Verbraucher erwarten permanente Fernaktualisierungen.

 

Datenschutz und -sicherheit

Transparenz hinsichtlich aller aufgezeichneten und ausgewerteten Daten.
Opt-in Einverständniserklärungen geben Kunden Vertrauen und ein Gefühl der Kontrolle. Insbesondere beim Umgang mit GPS und Verhaltensdaten ist Anonymisierung ein entscheidender Faktor.

Forschung im Fahrzeuginnenraum

Case Study – Automarken in China

Case Study – Sprachgesteuerte Benutzeroberflächen

Case Studies anfordern

Do you want to know more? Please contact us.

UX PRODUCTS